50€ Geld-zurück-Gutschein
für Ihren nächsten Urlaub mehr erfahren
  Deutschland Hotline: 01805 / 701100 (8-23 Uhr) info (14 Ct./Min. a. d. dt. Festnetz, aus Mobilfunknetzen bis zu 42 Ct./Min.)
 
  Österreich Hotline: 0820 – 200 291 (8-23 Uhr) info   Schweiz Hotline: 0848 – 484 999 (8-23 Uhr) info


Angebote suchen

Der Service ist nicht verfügbar.

Zum Wellenreiten gehört nicht nur Mut, sondern auch Erfahrung. Ein perfekter Strand für einen Anfänger muss flach und die Wellen nicht höher als einen Meter sein. Von Surfcamps oder Surfkursen werden solche Orte vorrangig aufgesucht. Die Atlantikküste der französischen Region „Landes“ bietet zahlreiche anfängertaugliche Surfspots. Die Region zieht sich von Arcachon im Norden bis Biarritz im Süden. Vor dem Start ab in den Urlaub an die Atlantikküste, sollten Sie sich über günstige Angebote informieren.

Am Geburtsort des Surfens am Waikiki Beach auf Hawaii kann Wellenreiten mit dem entsprechenden Surf-Flair erlernt werden. Die Korallenriffe liegen tief, sodass Anfänger sich daran nicht verletzen können. Sanft laufende Wellen und warme Wassertemperaturen erleichtern die ersten Schritte im „Sport der Könige“. Das Besuchen eines Surfcamps oder eines Surfkurses im Surfurlaub ist für Anfänger empfehlenswert. Ein Tipp vor dem Aufbruch ab in den Urlaub: Nehmen Sie einen Freund mit. Gemeinsam macht das Erlernen von Surftechniken mehr Spaß.

Wer im Urlaub nicht so weit verreisen möchte, findet tolle Angebote in Deutschland. Auf den Inseln Borkum, Norderney und Sylt werden Anfängerkurse fürs Surfen angeboten. Besonders empfehlenswert für einen Surfurlaub ist ein Strandhaus, welches jedoch einige Wochen bevor es ab in den Urlaub gehen kann, gebucht werden sollte.

Zur richtigen Zeit am richtigen Strand beim richtigen Wetter. Das sind die Bedingungen, die an das Surfen geknüpft sind. Doch den passenden Strand zu finden ist nicht einfach. Damit Sie ab in den Urlaub zum Surfen starten können, stellen wir Ihnen die besten Surfspots der Welt vor.

Die Kriterien eines Surfspots sind vielseitig: Es ist ein Strand an dem Surfer regelmäßig tolle Bedingungen zum Wellenreiten vorfinden. Entscheidend dabei sind die Wetter- und Windverhältnisse und der Wellencharakter. Planen Sie noch heute Ihren Surfurlaub und starten Sie schon morgen ab in den Urlaub!

Hawaii ist zweifellos einer der größten Anziehungspunkte für Surfurlaube. Jeden Winter ist Hawaii der Hotspot für internationale Profis. An der Nordküste der hawaiianischen Insel Oahu finden von November bis Dezember die drei großen Meisterschaften des Surfens, die „Triple Crown of Surfing“, statt. Jeder Surfer sollte diesen einmal beigewohnt haben. Passende Angebote, damit Sie Ihren Urlaub rundum genießen können, gibt es bei uns.

Wenn in Europa der Sommer herrscht, zieht es Surfprofis für den Urlaub nach Tahiti. Im meist nur knietiefen Wasser der Küste Tahitis brechen sich meterhohe, steile Wellen. Ein absolutes Abenteuer für jeden Profi. Vor dem Start in den Urlaub nach Tahiti sollten Sie sich über entsprechende Angebote bei uns informieren.

Die Wellen in Malibu, Kalifornien eignen sich besonders für Longboards. Darauf werden verschiedene Figuren und Tricks eingeübt. Aufgrund der drei Meter Länge tragen diese Bretter die Surfer bis zu 500 Meter. Die Strände sind oft sehr, doch lohnt sich eine Reise nach Malibu. Bevor es in den Surfurlaub geht, finden Sie bei uns alle relevanten Informationen.